Berichte‎ > ‎

Undara Volcanic National Park

veröffentlicht um 01.10.2012, 22:08 von Wilfried Schaffner   [ aktualisiert: 01.10.2012, 22:15 ]

Vor ungefähr 190.000 Jahren ist der Undara Vulkan ausgebrochen, aber ganz sanft, wie ein überlaufender Kochtopf mit Suppe, und hat somit geschmolzene Lava flächendeckend über  die ganze Region verteilt. Das Ergebnis sind die längsten Lavatunnel der Welt, die sich durch das Fließen der heißen Lava durch antike Flussbetten gebildet haben. Während sich die Oberfläche verhärtet hat, ist heiße Lava weiterhin im Inneren durchgeflossen und hat somit die Tunnelbildung verursacht.

Das Camp und auch die Führungen zu den Lava-Tunneln werden seit den 90er Jahren von der Collins Familie betrieben. Das ganze ist mittlerweile zu einem richtigen Unternehmen mit etwa 30 Mitarbeitern geworden, behält aber immer noch einen persönlichen Charakter bei. Neben den üblichen Campingplätzen die zur Verfügung gestellt werden, zeichnet sich dieser Caravanpark mit besonders kreativen "cabins" (so heißen hier die auf caravan-parks üblichen Ferienwohnungscontainer) aus. Diese sind nämlich in ehemaligen Bahnwagons beherbergt. Auch ein Restaurant und eine Bar sind in diesem Stil eingerichtet, somit hat die ganze Anlage ein besonderes Flair. Zusätzlich gibe es für Besucher auch noch die Möglichkeit in "Swag Tents", fertig vorbereiteten Zeltunterkünften zu nächtigen.

Trotz des reichhaltigen Angebots an Unterkünften, haben wir uns wie meistens für einen stromlosen Zeltplatz entschieden, weil diese oft im schönsten Bereich untergebracht und auch wesentlich ruhiger sind. So haben wir die Nacht nicht im 3-Stern Hotel, sondern unter 1000enden von Sternen verbracht.
Comments